Wechsel DAB>DAB+
 

Alles ĂŒber den Wechsel DAB â€ș DAB+

Wir begleiten Sie sicher und bequem von DAB zu DAB+.

9 Dinge, die Sie ĂŒber den Wechsel auf DAB+ wissen sollten.

  • Wechsel DAB > DAB+
  • Wechsel DAB > DAB+
  • Wechsel DAB > DAB+
  • Wechsel DAB > DAB+
  • Wechsel DAB > DAB+
  • Wechsel DAB > DAB+
  • Wechsel DAB > DAB+
  • Wechsel DAB > DAB+
  • Wechsel DAB > DAB+
  • Besitzen Sie ein
    DAB+ Radio?

    FĂŒr Sie Ă€ndert sich prinzipiell nichts. Sie mĂŒssen lediglich ab 17. Oktober 2012 einen Sendersuchlauf durchfĂŒhren. Wie ein solcher funktioniert, steht in der GerĂ€te-Gebrauchsanleitung unter «Suchlauf» oder «Scan». Danach können Sie weiterhin alle Digitalradio-Programme Ihrer Region empfangen.

  • Bessere Technologie & QualitĂ€t.

    Digitalradio, auch bekannt als DAB+ (Digital Audio Broadcasting), ist die neuste und modernste Technologie des Radioempfangs ĂŒber die Luft. DAB+ wird lĂ€ngerfristig den analogen UKW-Empfang ablösen. Die Vorteile von Digitalradio:

    • Grosses, vielfĂ€ltiges Programmangebot
    • Einfache Bedienung
    • Störungsfreier Empfang in der ganzen Schweiz, erstklassige TonqualitĂ€t
    • Zusatzinformationen in Text und Bild
    • Wirtschaftlich und umweltfreundlich
  • Empfang von DAB+.

    Um DAB+ Radioprogramme zu empfangen, braucht es ein DAB+ GerÀt. Herkömmliche RadiogerÀte sind nicht in der Lage, DAB+ Programme zu empfangen. Mit DAB+ Radios können Sie jedoch auch sÀmtliche UKW Programme hören.

  • Wechsel von DAB auf DAB+.

    Ab 17. Oktober 2012 werden diverse DAB Radioprogramme nur noch ĂŒber die neue Technologie DAB+ senden. Diese Radioprogramme können also ab diesem Zeitpunkt nur noch mit einem DAB+ GerĂ€t empfangen werden.

    DAB+ Programme

  • DAB oder DAB+ GerĂ€t? Der Test.

    Sie sind nicht sicher, ob sie ein DAB  oder ein DAB+ GerĂ€t besitzen? Wir helfen Ihnen zu prĂŒfen, um welches Modell es sich bei Ihrem RadiogerĂ€t handelt. Klicken Sie auf folgenden Link und erfahren Sie mittels Anleitung, wie Sie ganz einfach prĂŒfen können, ob Sie ein DAB+ RadiogerĂ€t besitzen.

    Anleitung zum Ausdrucken

  • Kein DAB+ GerĂ€t?

    Wenn Sie kein DAB+ GerĂ€t besitzen, können Sie bestimmte DAB Programme ab 17. Oktober 2012 nicht mehr empfangen. Gewisse DAB Programme werden jedoch weiterhin parallel via DAB und DAB+ gesendet. Hier finden Sie eine Übersicht, welche Digitalradio-Programme Sie weiterhin mit einem DAB GerĂ€t empfangen können.

    DAB Programme ab 17. Oktober 2012 bis Herbst 2016 (Parallel-Betrieb zu DAB+)

  • Alte GerĂ€te entsorgen.

    Der Fachhandel nimmt jedes alte RadiogerĂ€t gratis zurĂŒck. Weiter gibt es den Service brings! zur Post: Am Postschalter können Sie nicht mehr benötigte RadiogerĂ€te kostenlos abgegeben. Die Post schickt diese weiter an die Organisation brings!, welche Elektroschrott ressourcenschonend rezykliert und nicht wiederverwertbare Teile fachgerecht entsorgt. Vernichtet wird gemĂ€ss brings! nur ein kleiner Teil.

  • Autoradios. Jetzt umrĂŒsten.

    Autofahrerinnen und Autofahrer, welche Radioprogramme ĂŒber ein DAB Autoradio hören, haben  drei Optionen, um auf DAB+ umzusteigen:

    1. DAB+ NachrĂŒstsĂ€tze von verschiedenen Herstellern (können nur von Fachpersonal eingebaut werden).

    2. Erwerb und Einbau eines neuen DAB+ Autoradios (DIN-Schacht).

    3. Bei einigen Automarken können auch mobile DAB+ Taschenradios ĂŒber Line-In angeschlossen werden.

  • DAB, DAB+ und dann?

    Der Wechsel auf ein DAB+ GerĂ€t lohnt sich. Die DAB+ Technologie ist beim Radioempfang ĂŒber die Luft zukunftsweisend und wird den UKW-Empfang dereinst ablösen. Mit einem DAB+ Digitalradio können Sie also auch in Zukunft alle Radioprogramme, die in Ihrer Region gesendet werden, empfangen.

  • Noch Fragen?

    Falls Sie weitere Fragen zum Empfang von DAB und DAB+ Radioprogrammen haben, hilft Ihnen der folgende Kundenservice gerne weiter:

    Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
    Kundendienst
    Fernsehstrasse 1-4, 8052 ZĂŒrich

    Tel. 0848 80 80 80

    srf@srf.ch

     

Besitzen Sie ein
DAB+ Radio?

FĂŒr Sie Ă€ndert sich prinzipiell nichts. Sie mĂŒssen lediglich ab 17. Oktober 2012 einen Sendersuchlauf durchfĂŒhren. Wie ein solcher funktioniert, steht in der GerĂ€te-Gebrauchsanleitung unter «Suchlauf» oder «Scan». Danach können Sie weiterhin alle Digitalradio-Programme Ihrer Region empfangen.

Wechsel DAB > DAB+

Bessere Technologie & QualitÀt.

Digitalradio, auch bekannt als DAB+ (Digital Audio Broadcasting), ist die neuste und modernste Technologie des Radioempfangs ĂŒber die Luft. DAB+ wird lĂ€ngerfristig den analogen UKW-Empfang ablösen. Die Vorteile von Digitalradio:

  • Grosses, vielfĂ€ltiges Programmangebot
  • Einfache Bedienung
  • Störungsfreier Empfang in der ganzen Schweiz, erstklassige TonqualitĂ€t
  • Zusatzinformationen in Text und Bild
  • Wirtschaftlich und umweltfreundlich

Wechsel DAB > DAB+

Empfang von DAB+.

Um DAB+ Radioprogramme zu empfangen, braucht es ein DAB+ GerÀt. Herkömmliche RadiogerÀte sind nicht in der Lage, DAB+ Programme zu empfangen. Mit DAB+ Radios können Sie jedoch auch sÀmtliche UKW Programme hören.

Wechsel DAB > DAB+

Wechsel von DAB auf DAB+.

Ab 17. Oktober 2012 werden diverse DAB Radioprogramme nur noch ĂŒber die neue Technologie DAB+ senden. Diese Radioprogramme können also ab diesem Zeitpunkt nur noch mit einem DAB+ GerĂ€t empfangen werden.

DAB+ Programme

Wechsel DAB > DAB+

DAB oder DAB+ GerÀt? Der Test.

Sie sind nicht sicher, ob sie ein DAB  oder ein DAB+ GerĂ€t besitzen? Wir helfen Ihnen zu prĂŒfen, um welches Modell es sich bei Ihrem RadiogerĂ€t handelt. Klicken Sie auf folgenden Link und erfahren Sie mittels Anleitung, wie Sie ganz einfach prĂŒfen können, ob Sie ein DAB+ RadiogerĂ€t besitzen.

Anleitung zum Ausdrucken

Wechsel DAB > DAB+

Kein DAB+ GerÀt?

Wenn Sie kein DAB+ GerĂ€t besitzen, können Sie bestimmte DAB Programme ab 17. Oktober 2012 nicht mehr empfangen. Gewisse DAB Programme werden jedoch weiterhin parallel via DAB und DAB+ gesendet. Hier finden Sie eine Übersicht, welche Digitalradio-Programme Sie weiterhin mit einem DAB GerĂ€t empfangen können.

DAB Programme ab 17. Oktober 2012 bis Herbst 2016 (Parallel-Betrieb zu DAB+)

Wechsel DAB > DAB+

Alte GerÀte entsorgen.

Der Fachhandel nimmt jedes alte RadiogerĂ€t gratis zurĂŒck. Weiter gibt es den Service brings! zur Post: Am Postschalter können Sie nicht mehr benötigte RadiogerĂ€te kostenlos abgegeben. Die Post schickt diese weiter an die Organisation brings!, welche Elektroschrott ressourcenschonend rezykliert und nicht wiederverwertbare Teile fachgerecht entsorgt. Vernichtet wird gemĂ€ss brings! nur ein kleiner Teil.

Wechsel DAB > DAB+

Autoradios. Jetzt umrĂŒsten.

Autofahrerinnen und Autofahrer, welche Radioprogramme ĂŒber ein DAB Autoradio hören, haben  drei Optionen, um auf DAB+ umzusteigen:

1. DAB+ NachrĂŒstsĂ€tze von verschiedenen Herstellern (können nur von Fachpersonal eingebaut werden).

2. Erwerb und Einbau eines neuen DAB+ Autoradios (DIN-Schacht).

3. Bei einigen Automarken können auch mobile DAB+ Taschenradios ĂŒber Line-In angeschlossen werden.

Wechsel DAB > DAB+

DAB, DAB+ und dann?

Der Wechsel auf ein DAB+ GerĂ€t lohnt sich. Die DAB+ Technologie ist beim Radioempfang ĂŒber die Luft zukunftsweisend und wird den UKW-Empfang dereinst ablösen. Mit einem DAB+ Digitalradio können Sie also auch in Zukunft alle Radioprogramme, die in Ihrer Region gesendet werden, empfangen.

Wechsel DAB > DAB+

Noch Fragen?

Falls Sie weitere Fragen zum Empfang von DAB und DAB+ Radioprogrammen haben, hilft Ihnen der folgende Kundenservice gerne weiter:

Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Kundendienst
Fernsehstrasse 1-4, 8052 ZĂŒrich

Tel. 0848 80 80 80

srf@srf.ch